Schriftgrösse: A  A  A 

Anmeldung

Hier melden Sie Ihr Kind an! weiter »

Die LMG-Broschüre 2018/19

Refugees Welcome


Nützliche Links


iServ



Terminkalender


November 2018
M D M D F S S
      01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    
Dezember 2018
M D M D F S S
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Die nächsten Termine

5 gefunden

Mittwoch, 21.11.2018
Elternsprechtag 14-18 Uhr, Unterricht 1.-5. Std.
Samstag, 01.12.2018
Tag der offenen Tür, 09.30 – 12.30 Uhr
Donnerstag, 13.12.2018
Schulkonferenz, 19.00 Uhr
Freitag, 21.12.2018
Weihnachtsferien 24.12.-04.01.
Mittwoch, 16.01.2019
Schulpflegschaft, 19.00 Uhr


Wichtige Dokumente

10 von 20 Dateidownloads

Tag der offenen TürBeschreibung: Infoflyer
Upload/Update: 11.11.2018
LMG-Broschüre 2018/19Upload/Update: 13.09.2018
Ablauf, Facharbeit 2018/19Upload/Update: 12.09.2018
Wahlbogen Facharbeit 2018/19Upload/Update: 12.09.2018
WP1-Infobroschüre Upload/Update: 25.04.2018
Elterninfo ZP10Upload/Update: 22.02.2018
Elterninfo Lernstand 8Upload/Update: 22.02.2018
Skifahrt 2018, AnmeldungUpload/Update: 01.05.2017
Ergänzungsstunden-BroschüreUpload/Update: 07.04.2017


Ahrntal 2018 – neues Haus, neues Glück

Auch 2018 war die Lise-Meitner-Gesamtschule wieder auf Skiern in den Bergen unterwegs. Am 02.02.2018 machten sich 49 Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte Frau Dehn, Frau Gof-fart, Frau Lemper, Frau Kickermann, Frau Neubach und Herr Kindermann auf den Weg nach Lut-tach ins italienische Ahrntal.
Ein zusätzliches Experiment in diesem Jahr war die Mitnahmen von 7 Schülerinnen und Schülern aus der Jahrgangstufe 12, die bereits in der Sekundarstufe 1 drei Mal mit uns Skifahren waren. Sie haben uns in allen Bereichen sehr wertvoll unterstützt und waren eine willkommene Berei-cherung und Ergänzung des Skiteams der Lise-Meitner-Gesamtschule. Gerade in der Anfänger-schulung ist jede helfende Hand eine große Entlastung.
In diesem Jahr erwartete uns mit der Pension Oberleiter nach einer langen Nachtfahrt ein neu-es Haus. Dieser Wechsel stellte sich als ein großer Glücksfall heraus, weil sowohl die Zimmer als auch das Essen eine deutliche Verbesserung zu den letzten Jahren darstellten. Zudem waren die Wirtsleute sehr freundlich und bemühten sich sehr um das Wohlbefinden unserer Gruppe.
Damit am Samstag keine Langeweile aufkommen konnte, ging es nach dem Frühstück direkt zum Skiverleih, wo alle mit Material versorgt wurden, sodass das Skiabenteuer beginnen konnte. Im Anschluss an das Mittagessen und das Beziehen der Zimmer ging es dann direkt um 14.00 Uhr los mit dem Skibus zum Anfängerhang. Hier konnten auch die Fortgeschrittenen aus dem letzten Jahr ihre Skifähigkeiten wieder auffrischen, aber insbesondere die 20 absoluten Anfänger konn-ten ihre ersten Erfahrungen mit dem weißen Element und den langen Brettern unter den Füßen machen. Mit der bewährten Ein-Ski-Methode bewegten sich alle recht schnell und sicher auf dem ungewohnten Terrain, sodass schon bald erste Schwünge auf einem Ski gefahren werden konnten.
Auf dieser Basis ging es dann am nächsten Morgen früh weiter, sodass ein großer Teil der Anfän-ger bereits vor der Mittagspause die ersten Schwünge auf zwei Skiern auf dembenachbarten Sesselhang ziehen konnte. Die Fortgeschrittenen- Gruppen waren direkt morgens mit der Gon-del hoch auf den Klausberg gefahren und wurden dort auf den roten und schwarzen Pisten ge-schult.
Zum Mittagessen in der Kristallalm oben auf dem Berg sind dann auch die Anfänger das erste Mal mit der Gondel hochgefahren, sodass sich alle Gruppen gemeinsam nach dem anstrengenden Vormittag stärken konnten. Am zweiten Tag konnten bereits alle Gruppen oben bleiben und dort ihr Skikönnen differenzeiert auf 6 unterschiedlichen Leistungsniveaus verbessern, sodass das etwas anstrengende Laufen zum Anfängergebiet endlich ein Ende hatte.
Am dritten Tag stand als großes Highlight die erste gemeinsame Talabfahrt, die sich wunder-schön durch den Wald in Serpentinen nach unten zieht, mit allen 55 Skifahrern an. Viele waren so davon begeistert, dass sie die Abfahrt direkt noch einmal machen wollten. Am viertenTag konnten wir bei schöner Sicht bis auf über 2000 m fahren und gemeinsam die Aussicht vom Klausberg genießen. Auch die Fortgeschrittenen-Gruppen hatten bei Skiunterricht, Buckelpiste, Springen und im Funpark ihren Spaß und verbesserten so ihr persönliches Skikönnen.
Auch die Abende waren mit dem gemeinsamen Bearbeiten der Hausaufgaben, dem Abendessen und den anschließenden Spiel- und Fotosessions gut gefüllt. Als besonderes Highlight stellten sich die beiden Neuerungen im Abendprogramm heraus, die in diesem Jahr ins Programm auf-genommen wurden: eine Nachtwanderung mit Fackeln und Eisstockschießen mit der gesamten Gruppe und der Lagerfeuerabend, auf dem die Schülerinnen und Schüler selbst geknetetes Stockbrot und die selbstgemachten Marshmellows an langen Stöcken über dem Feuer geröstet haben.
Am Donnerstagnachmittag stand das schon legendäre Abschlussrennen in einem selbst gesteck-ten Riesenslalom auf dem Programm. Alle Schülerinnen und Schüler gaben ihr Bestes, sodass bei der abendlichen Siegerehrung alle eine Urkunde und eine Medaille um den Hals gehängt beka-men. Für die ersten Drei der Starter, Racer und Pros gab es sogar einen Siegerpokal.
Am Freitag sind alle dann als Abschluss-Highlight auf der Rodelbahn den Berg hinab gerauscht.
Da auch die schönsten Dinge einmal enden müssen, stand danach nur noch Tasche packen und Zimmer aufräumen auf dem Programm und nach einer etwas kürzeren Nacht ging es am Samstag wieder mit dem Bus nach Hause, wo die Eltern ihre müden, aber glücklichen Sprösslinge heil und unverletzt wieder in Empfang nehmen konnten.

Auf ein Neues im Jahr 2019

(Marc Kindermann für das Skiteam der Lise-Meitner-Gesamtschule)

Datenschutz | Impressum | Anfahrt | Glossar | Kontakt
Lise-Meitner-Gesamtschule 2011-2018