Schriftgrösse: A  A  A 

Anmeldung

Hier melden Sie Ihr Kind an! weiter »

Abi 2018

Refugees Welcome


Nützliche Links


iServ



Terminkalender


August 2018
M D M D F S S
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
September 2018
M D M D F S S
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Die nächsten Termine

0 gefunden



Wichtige Dokumente

10 von 18 Dateidownloads

WP1-Infobroschüre Upload/Update: 25.04.2018
Elterninfo ZP10Upload/Update: 22.02.2018
Elterninfo Lernstand 8Upload/Update: 22.02.2018
Wahlbogen Facharbeit 2017/18Upload/Update: 13.10.2017
Ablauf, Facharbeit 2017/18Upload/Update: 13.10.2017
Skifahrt 2018, AnmeldungUpload/Update: 01.05.2017
Ergänzungsstunden-BroschüreUpload/Update: 07.04.2017
Flyer, BerufsfelderkundungUpload/Update: 17.10.2015
Die neue MensaUpload/Update: 20.08.2015


Schwerpunkte der Arbeit in der Abteilung 1 (Jg. 5-7)

Damit der Übergang von der Grundschule gut klappt

  • Frühzeitige Beobachtung der SchülerInnen (Laufbahnkonferenzen, an denen alle Mitglieder des Beratungsteams teilnehmen)
  • Beratung von Eltern, SchülerInnen und LehrerInnen zur schnellen Intervention bei Problemen
  • Schwerpunkte der Beratungslehrerin: Beratung bei Lernschwierigkeiten / Erziehungshilfen
  • Schwerpunkte der SozialpädagogInnen: Unterstützung bei seelischen Problemen / Erziehungshilfen
  • Schwerpunkt des Abteilungsleiters: Wahrnehmung der Interessen der Schule / Koordinierung von Ordnungsmaßnahmen, enge Begleitung von pädagogischen Einzelfällen

Zu dem Beratungsteam, das sich einmal in der Woche trifft, gehören:

  • Die Abteilungsleiterin 1
  • Die Sozialpädagoginnen
  • Die Beratungslehrerin

Ziel der Beratung:

Jeder am Schulleben beteiligte Mensch ist jeden Tag willkommen und eingeladen, die besten seiner Seiten zu entwickeln. Das kann zum Teil anstrengend sein, zum Beispiel, wenn es um die Überwindung von Lernbarrieren oder aber die Verabschiedung von störenden Verhaltensweisen geht. Bei diesen Anstrengungen unterstützen und beraten wir gerne. In der Regel schließen wir mit den am Beratungsprozess Beteiligten Verträge ab, die verschriftet werden und somit nach einiger Zeit überprüft werden können. Wir freuen uns über jeden Erfolg.


Netzwerk – Schulen im Team

Das Netzwerk macht sich seit 2012/2013 in Duisburg Rheinhausen stark um „Das Üben in die Schule zu holen“.

Thema des Netzwerkes:

Der Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule im Fach Englisch unter besonderer Berücksichtigung sinnvoller Übungsbausteine für heterogene Klassengruppen
(Arbeitstitel: Englisch im Übergang Primar-Sek.I: Austausch über Inhalte und Lernformen; Erarbeitung gemeinsamer Standards)

Übergeordnete Ziele:
  • Sanfte Übergänge im Fach Englisch gestalten,
  • Vernetzung der verschiedenen Schulen / Schulformen,
  • Durchführung von Befragungen zu Ritualen und Übungsformen,
  • Beiträge zur Schulentwicklung ermöglichen durch eine Fortbildungsoffensive zu u.g. Gesichtspunkten.

Fachbezogene Ziele:
  • Methodenverbindlichkeiten zum sinnvollen Üben verankern,
  • Erstellung eines Materialangebotes für den Übergang,
  • Einigung auf Katalog gemeinsamer Classroom Phrases,
  • Erstellung einer Fortbildungskiste / eines Fortbildungsordners.

Der Ordner / die Kiste enthält vielfältige Übungen, die das Üben in heterogenen Lerngruppen im Fach Englisch sinnvoll unterstützen. Der Übergang wird insofern sanft gestaltet, als die SuS Sicherheit im Fach Englisch z.B. dadurch erlangen können, dass sie Übungsformen wiedererkennen und erweitern.
Er / Sie vermittelt einen ersten Eindruck davon, wie das Fach Englisch in der weiterführenden Schule fortgeführt werden kann und wir wünschen sehr, dass sich in dieser Hinsicht Verbindlichkeiten in den Schulen entwickeln.

Mitglieder:
  • GGS Am Borgschenhof,
  • GGS van Gogh Straße,
  • Krupp Gymnasium,
  • Lise-Meitner-Gesamtschule Duisburg (Karla Fischer und Arne Bethke)


Mottoquartale und Prämierungen „SchülerIn des Quartals“ in der Abteilung I

In der Abteilung I (Jahrgänge 5-7) der Lise-Meitner-Gesamtschule finden unter dem Stichwort „Lobekultur“ in jedem Schuljahr 4 Prämierungen statt. Jedes Viertel Schuljahr (Quartal) wird mit einem Motto bedacht, dessen besondere Beachtung durch die SchülerInnen der einzelnen Klassen prämiert wird. Diese Mottoquartale sind:

Im Jahrgang 5: I Das sehr gut geführte Logbuch
  II Wir machen alle Hausaufgaben
  III Wir sind eine Klasse voller Freunde und Freundinnen
  IV Der am schönsten gestaltete Klassenraum
   
Im Jahrgang 6: I Das sehr gut geführte Logbuch
  II Wir halten Ordnung in der Klasse und davor
  III Wir haben die meisten/größten Leseratten
  IV Der am schönsten gestaltete Klassenraum
   
Im Jahrgang 7: I Die beste Präsentation der Klassenfahrt
  II Das beste Unterrichtsprodukt

Im Jahrgang 7 gibt es nur 2 Prämierungen jeweils zum Ende jeden Halbjahres.
Die SchülerInnen sind angehalten sehr eigenverantwortlich die Beachtung des jeweiligen Mottos zu überprüfen. So hält z.B. ein für dieses Amt bestimmter Schüler oder eine Schülerin an der Tischgruppe nach, ob die Logbücher aller Mitglieder der Tischgruppe gut geführt sind und erinnert die anderen an fehlende Einträge. In Klassenlehrerstunden wird das Motto besprochen und die gemeinsame Verantwortung für den Erfolg hervorgehoben.
Vor Ablauf des Quartals treffen sich die KlassensprecherInnen der Jahrgänge 5 und 6 . Gibt es Auswertungsbögen, so werden diese abgegeben und von Frau Rahar und Frau Spalink ausgewertet.

SchülerIn des Quartals

Bei dem oben genannten Treffen stellt jede Klasse ihren Kandidaten bzw. ihre Kandidatin für die Wahl zum/zur SchülerIn des Quartals vor. Der/die KandidatIn wurde zuvor in einer Klassenstunde per Mehrheitsbeschluss ermittelt. Es können auch mehrere Personen, Tischgruppen oder ganze Klassen vorgeschlagen werden. Hierbei sollten weniger intellektuelle Leistungen im Vordergrund stehen, als vielmehr gezeigte bzw, entwickelte „soft skills“ wie „Streitschlichter“, „guter ZuhörerIn“, „Hilfsbereitschaft“ etc.
Alle KlassensprecherInnen stimmen gemeinsam über den oder die JahrgangsgewinnerIn ab.
Beim Prämierungstermin werden alle KandidatInnen noch einmal vorgestellt und die Gewinner präsentiert und prämiert. …. And the winner is …..


Datenschutz | Impressum | Anfahrt | Glossar | Kontakt
Lise-Meitner-Gesamtschule 2011-2018